» Aktiv werden


 

 

Aktiv werden
Aktiv werden

Bundesweite und internationale Aufmerksamkeit sind berechtigt und dringend erforderlich

Nach wie vor haben die Sächsische Staatsregierung, die Dresdner Stadtratsfraktionen von CDU und FDP und die Spitze der Dresdner Stadtverwaltung die Absicht, die Waldschlößchenbrücke unter allen Umständen fertig zu stellen, das Welt-Erbe wurde unwiederbringlich zerstört.

Bei der Zerstörung des Welt-Erbes wurden Gelder ausgebeben, die vom Bund als Fördergelder nach Sachsen gelangen.

Daher ist deutschlandweite und internationale Aufmerksamkeit und Mitsprache für das, was gegenwärtig in Dresden passiert und passiert ist, berechtigt.


Aktiv werden per Internet: im „Schneeball-System“

  • Berichten Sie Ihren Freunden und Bekannten in Deutschland und der Welt über die Waldschlößchenbrücke. Diese sollen die Mails dann bitte ebenfalls weiter leiten („Schneeball-System“). Verweisen Sie bitte auf unsere Seite

www.welterbe-erhalten.de.


Fördermitglieder
Da nicht alle Menschen Zeit haben sich regelmäßig aktiv in den Mitgliedsgruppen zu engagieren, gibt es Fördermitglieder. Diese unterstützen die Vereinsarbeit regelmäßig durch ihren Förderbeitrag und leisten somit einen wichtigen Beitrag um die Arbeitsfähigkeit des Netzwerks zu gewährleisten. Sie erhalten von den Geschäftsstellen regelmäßig Informationen zu den Aktivitäten der GRÜNEN LIGA, ohne dabei ein Stimmrecht bei Mitgliederversammlungen zu haben.Fördermitglied werden (Formular zum Ausdrucken)Fördermitglied werden (Online-Kontaktformular)Beitragsordnung

Unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende

Die GRÜNE LIGA gehört zu den engagiertesten Gruppierungen, die sich gegen die Waldschlößchenbrücke einsetzen. Bitte unterstützen Sie uns dabei mit einer Spende. Ihre Spende werden wir ausschließlich für die Problematik Waldschlößchenbrücke verwenden.

Auch kleine Beträge helfen!

Für Ihre Spende nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung:

GRÜNE LIGA Sachsen e. V.

Kontoinhaber: GRÜNE LIGA Sachsen e. V.
Bank für Kirche und Diakonie eG
BIC GENODED1DKD
IBAN DE44 3506 0190 1612 3100 30

Kennwort:                                  Elbwiesen

Auf Anfrage stellen wir Ihnen gern eine Spendenquittung aus, in diesem Fall den Absender bitte nicht vergessen.


Schreiben Sie Leserbriefe

Hier die Adressen der vier Tageszeitungen in Dresden; alphabetisch geordnet

Bild-Zeitung Dresden
Redaktion Leserbriefe, Devrient-Str. 1, 01067 Dresden

Dresdner Morgenpost
Redaktion Leserbriefe, Ostra-Allee 18, 01067 Dresden

Dresdner Neueste Nachrichten
Redaktion Leserbriefe, Hauptstr. 21, 01097 Dresden
leserbriefe@dnn.deDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können

Sächsische Zeitung
Redaktion Leserbriefe, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden
sz.service@dd-v.de


Wenden Sie sich an die Dresdner Stadträte

Die Genehmigung für den Bau der Waldschlößchenbrücke wurde im Februar 2004 vom Regierungspräsidium erteilt. – Diese Genehmigung ist aber keine „Anordnung“ oder „Anweisung“ an die Stadt. Der Stadtrat hätte daher – nach Ablaufen der Bindungsfrist des Bürgerentscheides – ab März 2008 mit einfacher Mehrheit (!) beschließen können, die Brücke nicht zu bauen – oder einen Elbtunnel zu bauen. Damit lag die Verantwortung, ob die Brücke oder ein Elbtunnel gebaut wird, auch bei den Stadträten.

Wenden Sie sich an die Stadträte. Sie finden hier die Adressen der Stadträte. In Ihrem Schreiben sollten Sie stets um eine schriftliche Antwort bitten.


Schreiben Sie den Fraktionen im Stadtrat

Post-Adresse für alle Fraktionen: Pf 12 00 20; 01001 Dresden

Hinweis: Sie sollten in Ihren Briefen stets um eine Antwort bitten!


Schreiben Sie der Dresdner Oberbürgermeisterin

Adresse:

Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden
Landeshauptstadt Dresden
Postfach 12 00 20
01001 Dresden

Bitten Sie in Ihrem Brief um eine Antwort!


Briefe an die Verantwortlichen in der Bundesregierung und im Freistaat Sachsen

Wenden Sie sich bitte an:

Außenminister der Bundesrepublik Deutschland
Dr. Guido Westerwelle
Auswärtiges Amt
11013 Berlin

Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien
Bernd Neumann
Deutscher Bundestag
Dorotheenstraße 84
10117 Berlin

Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
Stanislaw Tillich
Archivstraße 1
01097 Dresden

Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst
Prof. Sabine von Schorlemer
Postfach 100 920
01079 Dresden

Hinweis: Sie sollten in Ihren Briefen stets um eine Antwort bitten!